Ehrenamtliche des „Bus der Begegnungen“ planen eine Woche vor der Bundestagswahl 2017 eine Deutschlandreise. DeutschPlus kooperiert mit dem Projekt. Das Crowdfunfing startet!

Kurz vor der Bundestagswahl 2017 – vom 11.9.-17.9.2017 möchten Ehrenamtliche mit einem Doppeldeckerbus durch Deutschland fahren. Ziel ist es, proaktiv aus der eigenen Filterblase herauszutreten und neugierig andere Lebensrealitätenin kleinen bis mittelgroßen Städten kennenzulernen.

Gespaltene Gesellschaft

Eine Spaltung der Gesellschaft scheint allgegenwärtig. Von Ängsten und Ungewissheiten getrieben, scheinen wir immer weiter auseinander zu rücken. Das bereitet dem Mitinitiatordes „BdB“ Shai Hoffmann große Sorgen, weshalb er sich gemeinsam mit ca. 15 anderen Engagierten auf die Deutschlandreise begeben möchte: „Wir wollen verstehen, was dieMenschen umtreibt, was sie glücklich macht, aber auch was ihnen Angst bereitet. In Gesprächen auf Augenhöhe möchten wir einander begegnen und herausfinden, was uns eint und wie wir alle gemeinsam eine Gesellschaft gestalten können, in der wir gerne leben.“

Die Reiseroute ist:

● Anklam (Mecklenburg- Vorpommern)

● Neubrandenburg (Mecklenburg-Vorpommern)

● Greifswald (Mecklenburg- Vorpommern)

● Rostock (Mecklenburg- Vorpommern)

● Schwerin (Mecklenburg- Vorpommern)

● Neuruppin (Brandenburg)

● Berlin-Pankow (Berlin)

Eine Filter­blase ist dazu da, um sie zum platzen zu bringen

Durch gemeinsame Aktivitäten, wie kochen, spielen, essen und plaudern, möchten die Engagierten des BdB mit den Menschen, die sie auf ihren Stationen kennen lernen, ins Gespräch über „Gott und die Welt“ und Politik kommen.

In dem mobilen Videostudio werden persönliche Porträts von Begegnungen filmisch festgehalten und in Form eines täglichen Videotagebuchs geteilt.

Weitere Infos: www.bus-der-begegnungen.de

Crowdfunding auf startnext : www.startnext.com/busderbegegnungen