Die "Flüchtlingskrise" ist nicht die erste "Krise" in Sachen Migration, Flucht und Integration in Deutschland und Europa.

Prof. Dr. Klaus J. Bade, Begründer der modernen Historischen Migrationsforschung in Deutschland und DeutschPus-Mitglied blickt in seinem Buch zurück.

Der Grenzgänger zwischen Migrationsforschung und Migrationspolitik präsentiert eine autobiografische Sicht auf sein kritisches Engagement und eine Auswahl Erinnerungen und Beiträge seiner Medientexte und öffentlichen Vorträge – von der "Gastarbeiterfrage" damals bis zu "Flüchtlingskrise" und Terrorangst heute.

Das Buch bietet Erinnerungen, Bestandsaufnahmen, Kritik und Denkanstöße: Wo stehen wir heute in Sachen Migration – Flucht – Integration? Worauf müssen wir uns für die Zukunft einrichten? Woran können wir uns orientieren? 

Das Buch erscheint beim Loeper Literaturverlag und kostet 32 Euro.

Herzlich laden wir euch auch zur Buchvorstellung mit anschließender Podiumsdiskussion im Senatssaal der Humboldt-Universität am 21.04.2017 ein. Mit dabei sind unter anderem Prof. Dr. Wolfgang Kaschuba (Direktor BIM), Aydan Özoguz (Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration) und die DeutschPlusserin Prof. Dr. Naika Foroutan. Hier findet ihr mehr Informationen

|