Am 14.02. wurde das Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft vorgestellt. Auch in den Medien fand dies große Resonanz. Hier der Überblick.

„Agenda 2017“

(taz am 15.02.2017)

Bewusst anderes Wording: Experten haben im Auftrag von Aydan Özoguz ein „Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft“ entwickelt. Mehr lesen

“Kleines Grundgesetz für die bunte Republik Deutschland”

(Tagesspiegel von 14.02.2017)

Sie würden die Leitkulturdebatte gern beerdigen. Knapp 40 Migrations-Expertinnen haben stattdessen ein „Leitbild“ fürs heutige Deutschland erarbeitet. Mehr lesen

„Kommission fordert Rat für Integration nach Vorbild des Ethikrats“

(Zeit Online von 14.02.2017)

Berlin (AFP) Eine von der SPD-nahen Friedrich Ebert Stiftung (FES) organisierte Expertenkommission plädiert für die Einrichtung eines Nationalen Rats für Integration und Teilhabe. Mehr lesen

„Özoğuz und SPD-Stiftung stellen Leitbild für Einwanderung vor“

(Migazin von 15.02.2017)

Eine Expertenkommission der Friedrich-Ebert-Stiftung hat ein Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft entwickelt. In dem Papier sind ein Bündel an Maßnahmen formuliert, unter anderem ein Einwanderungs- und ein Bundespartizipationsgesetz. Mehr lesen