Am 21. September findet der Day-of-Rights statt. Hier bekommt ihr alle Informationen.

Liebe DeutschPlusser_innen,

endlich ist es soweit: Herzlich laden wir Euch zum diesjährigen DeutschPlus Day-of-Rights am 21. September von 16 bis 20 Uhr in die Werkstatt der Kulturen ein. Drei Tage vor der Bundestagswahl wollen wir mit Musik, spannenden Diskussionen, prominenten Gästen und mit Euch die Grundrechte, die Vielfalt und die Demokratie feiern.

Es erwartet Euch ein spannendes Programm. 

Comedy Star Idil Baydar ist dabei und wird für richtig Stimmung sorgen! Die Jugendlichen unserer HOORAY 2017 werden ihren Film mit DeutschPlusser Van Bo Le-Mentzel und social Entrepreneur Shai Hoffmann präsentieren. Außerdem wird mit Kays Elbeyli gebeatboxt. Und viel mehr!

Nach einem gemeinsamen Essen wird es eine Keynote von Kübra Gümüşay geben und die Podiumsdiskussion: "Wie werde ich ein_e gute_r Demokrat_in?" mit der Mobbing-Beauftragten des Senats für Schulen Saraya Gomis, Shai Hoffmann, Menschenrechtsaktivist Mamoun Yaacoubi und Schülerin Serina Taylor (ihren Brandbrief über Rassismus in den Schulen könnt Ihr hier lesen).

Unsere stv. Vorstandsvorsitzende Armaghan Naghipour wird den diesjährigen Day of Rights eröffnen und Leila El-Amaire durch den Abend führen.

Der Day-of-Rights ist der Höhepunkt der HOORAY. Die Jugendlichen werden an diesem Tag hier ihre Ergebnisse der breiten Öffentlichkeit präsentieren. Dieses Jahr fand die HOORAY am Bauhaus Archiv und an der Ernst-Reuter-Schule Berlin statt. Etwa 40 Jugendliche mit unterschiedlichsten Hintergründen setzten sich in verschiedensten Workshops mit Zugehörigkeit, den Grundrechten und Demokratie auseinander. Die Workshops reichten von Rhetorik und Bühnenpräsenz über Berufsorientierung, Empowerment und Antidiskriminierungstraining bis zu Poetry Slam und Beatboxing. Ein Highlight war auch, das Tiny House "House-of-Rights" zu bauen. Hier bekommt Ihr mehr Eindrücke.

Wir freuen uns darauf, Euch am 21. September zu sehen!

Gefördert wird das Projekt durch Mittel aus dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend sowie der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration.

|