Auf geht´s! Deutschlands erster Bus der Begegnungen hat seine Reise gestartet.

Knapp drei Wochen vor der Bundestagswahl hat der rote Oldtimer Bus der Linie 94 samt Team Berlin nun verlassen um mit Menschen in der ganzen Republik ins Gespräch zu kommen. DeutschPlus freut sich als Partner mit dabei und bei einigen Stationen auch direkt vor Ort zu sein!

Bevor der Bus der Begegnungen sich auf den Weg nach Chemnitz gemacht hat, startete seine Reise mit einer Pressekonferenz beim Reichstag. Dort berichteten Shai Hoffmann, Initiator des Projektes, Gemina Picht von der Offenen Gesellschaft, Stella Bauhaus von der Linie 94 und Fahrerin des Busses sowie DeutschPlus Vorsitzender Farhad Dilmaghani über die Entstehung des Projektes und die Vorstellungen und Ziele für die kommenden zwei Wochen.

Wir gestalten heute das Deutschland von morgen

Das Projekt fügt sich passend in das Motto von DeutschPlus „Wir gestalten heute das Deutschland von morgen“ ein. „Wir glauben es ist besser miteinander als übereinander zu reden“, sagte Farhad Dilmaghani und fügte eine klare politische Botschaft hinzu: „Deutschland darf nie wieder rückwärtsgewandt sein“.

Die Gesellschaft ist zunehmend gespalten, wenn es um Fragen unseres Einwanderungslandes geht und die Stimmung polarisiert zwischen der Befürwortung einer offenen Gesellschaft und deren Ablehnung. Dies bereitet vielen engagierten Menschen große Sorgen: Der Bus der Begegnungen möchte daher zu einem Austausch zwischen allen Menschen, die hier leben anregen um gemeinsam zu überlegen wie eine zukünftige Gesellschaft gemeinsam gestaltet werden könnte.

Die Stationen der Reise stehen fest – kommt vorbei und besucht uns:

Chemnitz (5.9.), Apolda und Weimar (6.9.), Eschwege (7.9), Kassel (8.9), Paderborn (9.9.), Dortmund und Essen (10.9.), Rinteln (12.9.), Schwerin (13.9.), Plau am See (14.9.), Neubrandenburg (15.9.), Neuruppin (16.9.) und Berlin-Pankow (17.9).

Hier geht's zur Karte!

Aktivitäten rund um den Bus der Begegnungen

Durch gemeinsame Aktivitäten, wie kochen, spielen, essen und plaudern, möchten wir mit den Menschen, die wir auf den Stationen kennen lernen, ins Gespräch kommen.

In dem mobilen Videostudio werden persönliche Porträts von Begegnungen filmisch festgehalten und in Form eines täglichen Videotagebuchs geteilt. 

Teile Deine Eindrücke auf Facebook!

Weitere Infos: www.bus-der-begegnungen.de

|