Am Wochenende fand in Berlin der Kirchtentag statt. Auch DeutschPlus war mit dabei. Wie es war, erfahrt ihr hier.

Mit einem Festgottesdienst vor 120.000 Menschen an den Elbwiesen der Lutherstadt Wittenberg ist der 36. Deutsche Evangelische Kirchentag zu Ende gegangen. An der Abschlusszeremonie nahm auch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier teil.

Zehntausende Besucher_innen feierten seit Mittwoch den Kirchentag mit mehr als 2000 Veranstaltungen. Zu den Höhepunkten zählte der Auftritt des früheren US-Präsidenten Barack Obama mit Bundeskanzlerin Angela Merkel vor dem Brandenburger Tor in Berlin.

Und auch DeutschPlus nahm an dem Kirchentag teil. Unser Vorsitzender Farhad Dilmaghani sprach am Samstag bei dem Podium „Wir sind längst bunt“. Es ging darum, wie uns die Einwanderungsgesellschaft verändert. Farhad Dilmaghani diskutierte mit Malu Dreyer (Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz) zum Thema „Leitbild und Teilhabe“. Sie redeten über Bildung als Vorraussetzung gesellschaftlicher Teilhabe und persönlicher Entwicklung, aber auch um strukturellen Rassismus, Zugangsgerechtigkeit und Inklusion.

Malu Dreyer und Farhad Dilmaghani sprachen darüber, wer zur Gesellschaft gehört und was Integration und Teilhabe bedeuten. Dabei konnte Farhad Dilmaghani auch das „Leitbild für eine Einwanderungsgesellschaft“ der Öffentlichkeit näher bringen.

IMG_2841

Auch auf einem weiteren Podium war Farhad Dilmaghani dabei. Zusammen mit Ulrich Lilie, Dr. Mark Terkessidis, Prof. Harald Welzer und Heather Roy diskutierte er über „Zukünftige Aufgaben der Gesellschaft. Migration, Integration und Postmigration.“ Auch hier sprachen wir über das Leitbild, als eine Grundlage, bei der alle Menschen die Gesellschaft mitgestalten und miterleben können.

IMG_2740

Auch unsere stellvertretende Vorsitzende Armaghan Naghipour war dabei. Sie nahm bei der Fish Bowle Diskussion „Siehst du mich? Wie wir in Zukunft miteinander leben wollen“ teil.